Wochenrätsel IV.Quartal 2021

(Kalenderwoche 40 - 52, Oktober - Deztember)

Spätestens nach Erscheinung eines neuen Rätsels erfolgt die Auflösung der Vorwoche.

Aktiv miträtseln kann man hier... auf unserer facebook-Seite.





Rätsel der Kalenderwoche 44:  (derzeit 14-tägig, siehe Hinweise)

Um welche Niedernberger Persönlichkeit, die in der Öffentlichkeit stand oder einen hohen Bekanntheitsgrad erreichte bzw.  um welches historische Ladengeschäft, Firma, Salon, Praxis oder Wirtshaus handelt es sich hier?

(Sonntag, 24. Oktober ab 11 Uhr auf Facebook zum miträtseln)


Rätsel der Kalenderwoche 42:  (derzeit 14-tägig, siehe Hinweis)



Diese Aufnahme entstand Mitte der 50er Jahre. Zu Zeiten, als das „Wunder von Bern“ das Selbstwertgefühl der vom Krieg gebeutelten Deutschen stärkte und James Dean durch seinen frühen Tod und Filmen wie "...denn sie wissen nicht, was sie tun“ und „Jenseits von Eden“ zum Jugendidol wurde. Wer ist der Junge, der sich hier in lockerer Manier vor dem Gartenzaun ablichten lässt?

Hinweis:  Die Auflösung des Rätsels erfolgt erst in 14 Tagen (KW 44).  Diese Rätselserie startete Anfang des Jahres 2021. Ab KW 21 wurden die Rätsel zusätztlich im Amts- und Mitteilungsblatt veröffentlicht. Da die ersten 20 Personenrätsel nur online stattfanden und die meisten Senioren keinen Internetzugang haben, werden die Rätsel der KW 01 bis KW 20 im Amtsblatt nach und nach wiederholt. Eine Auflösung und ein neues Rätsel gibt es somit derzeit nur alle 14 Tage.


Rätsel der Kalenderwoche 40: 

Diese Aufnahme erinnert an Zeiten, als die Fernsehserie „Lassie“ erstmals über die deutschen Bildschirme flimmerte. Wie heißt der Bub, der hier ganz cool und lässig in die Kamera blickt? 

Hinweis:  Die Auflösung des Rätsels erfolgt erst in 14 Tagen (KW 42).  Diese Rätselserie startete Anfang des Jahres 2021. Ab KW 21 wurden die Rätsel zusätztlich im Amts- und Mitteilungsblatt veröffentlicht. Da die ersten 20 Personenrätsel nur online stattfanden und die meisten Senioren keinen Internetzugang haben, werden die Rätsel der KW 01 bis KW 20 im Amtsblatt nach und nach wiederholt. Jeweils mit damaligem Rätselfoto und direkter Auflösung. Start nächste Woche (KW 41)  mit Rückblick auf die KW 01. D.h. in den nächsten Monaten welchseln sich wöchentlich die aktuellen Rätsel mit den damals nicht im Amtsblatt gedruckten Rätseln ab. Eine Auflösung und ein neues Rätsel gibt es somit derzeit nur alle 14 Tage.


Auflösung: Der Bub, der cool und lässig in die Kamera blickte, ist unser Schäfer Theo Merkel bei seiner Einschulung im Jahre 1958. Anfang der 1970er Jahre hatte Theo die Liebe zur Schäferei entdeckt, wurde wohl von seinem Vater Julius vererbt. Mit nur wenigen Schafen fing er damals an. Seit 1975 hütet Theo seine Schafsherde in der Schweinheimer und Obernauer Gemarkung und besitzt rund 380 Mutterschafe. Die lammenden Schafe kommen in den Stall am Tannenwäldchen, werden dort frühmorgens versorgt. Ob Sonn- oder Feiertag, an 365 Tagen im Jahr ist Theo bei seinen Schafen zum Versorgen und Hüten. Weitere Infos, Fotos und Medienberichte findet man hier... auf unserer Webseite.

Fotos (v. li. n. re.):  Vater Julius Merkel 1938 in Kassel sowie ca. 1948 mit Gattin Elisabeth und ältester Tochter Rita. Theo Merkel 1997 beim Bayerischen Leistungshüten in Roden, wo er als Sieger hervorging. Unten: 1994 in Usingen-Eschbach beim Hessischen Leistungshüten und bei der Preisverleihung in Schwäbisch Hall beim Württembergischen Leistungshüten 2007 durch die amtliche Wollkönigin. Unten rechts: Theo bedankt sich 2014 für den Applaus, zieht den Hut vor seinem Publikum (Leistungshüten Schwäbisch Hall 2014).