Mariengrotte (Lourdesgrotte)


Die Mariengrotte steht im Naturpark Odenwald auf Niedernberger Gemarkung im Flurteil Scherder. Im Jahre 1894 wurde sie vom damaligen Krieger- und Veteranenverein aus Dankbarkeit über die glückliche Heimkehr aus dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/1871 errichtet. Sie gilt als eine der ältesten Grotten dieser Art in unserer Umgebung. Sie wurde auch Lourdes Grotte genannt, da das Standbild der Lourdes-Muttergottes, umgeben von einem Kranz weißer Rosen und ihr zu Füßen kniend des Hirtenmädchen Bernadette, zu sehen waren. Die neue Madonna trägt diesen Kranz nicht mehr. Hier wird besonders der Verehrung Mariens gedacht, Prozessionen führen im Maimonat an dieses religiöse Zeugnis der Volksfrömmigkeit. Wie auch in Lourdes werden oft „Votivtafeln“ als Danke an Maria oder um ihre Fürbitte, an der Mauer befestigt. Nach der Auflösung des Vereins um 1930 ging die Grotte an die Gemeinde Niedernberg als Grundbesitzer über. Seither übernimmt diese die erforderlichen Restaurierungen und sorgt für ihre Betreuung.


Nahe der Grotte liegt der Niedernberger Grillplatz:



.