München

Historische Ansichten und Ansichtskarten aus unserer bayerischen Landeshauptstadt


Gruß vom Oktoberfest. Theresien Wiese, Fransiskaner, Schottenhammel, Gestempelt 1907, siehe Rückseite



Diese herrliche Grußkarte aus München wurde am 13. September 1903 in München gestempelt. Sie zeigt das Münchner Kindl, einladend gestikulierend mit einem HB-Bierkrug (Hofbräu) und Brezn/Brezeln in den Händen, vor einem reichlich mit bayerischen Spezialitäten gedeckten Tisch: Schweinsbraten/Haxn, Brathähnchen/Hendl, Weißwürste und Radieschen (Rettich / Radieserl / Radi) lachen den Betrachter an. Auf dem Scan kaum erkennbar: Es handelt sich hier um eine Präge-Ansichtskarte.  Diese Prägekarten hatten, wie auch die Reliefkarten, ihre Blütezeit zwischen 1895 und 1920 brachten einen 3-D Effekt hervor. Die aufwendige Herstellungstechnik beider Ausführungen war zwar ähnlich, jedoch waren auf der Relief-AK durch einen zusätzlich aufgeklebte Unterseite keine Prägespuren am Rücken erkennbar. Auf den nachfolgenden Bildern (per Mausklick vergrößerbar) kann man die stark ausgeprägten Elemente nachvollziehen:








AK Königliches Hofbräuhaus München  - Kneiphof





1978


















Weitere AK demnächst

.