Weitere ortsbekannte Personen

Hier stellen wir nach und nach Personen vor, die im ganzen Ort bekannt waren, obwohl sie keiner gewerblicher Tätigkeit nachgingen, keiner öffentlichen oder gemeindlichen Stelle angehörten.


Gerold Klement

Wie nennt man den Bürgermeister auf amerikanisch?  Burger King“ :-)

Und wie nannte man ihn in Honisch? „Gerold

Aber Gerold war nicht nur der Ortsvorsteher, er war irgendwie alles in einer Person. Bürgermeister, Verkehrs- und Dorfpolizist, Nachtwächter, Platzwart, Schiedsrichter-Maßregler, Alleinunterhalter und vieles mehr!

Es gibt nur wenige Personen in der jüngeren Niedernberger Geschichte, bei welchen man nur den Vornamen aussprechen muss, und jeder weis sofort, wer gemeint ist. Bei „Olga“ und „Roswitha“ z.B. fallen einem umgehend unsere beiden „Tante-Emmas“ ein. Auch bei "Ruudi, Äschid oder Lorenz", den legendären Wirten, braucht es keinen Familiennamen, zumindest damals nicht. Ebenso genügt auch der Rufname „Gerold“, und jeder sieht ihn sofort vor Augen. Gerold war "bekannt wie ein bunter Hund" im Ort.

Ein Rückblick ist derzeit in Bearbeitung, vorab einige Bilder aus Gerolds Leben:   (großteils per Mausklick vergößerbar)



Gerold Anfang der 1980er Jahre bei der Fußballortmeisterschaft, damals als junger Bursche im Alter von etwa  25 Jahren.


   

Gerold 1964 bei der Einschulung und mit seiner kleinen Schwester Heidrun auf dem Gartengrundstück "Tafelweg"







Gerold am Sonntag-Nachmittag, den 20. Mai 2012 im Bus der Linie 60 auf dem Weg von Aschaffenburg nach Niedernberg. Gerold war damals 54 Jahre alt.


 

Gerold mit Mutter Helga bei einer Geburtstagsfeier in der "Blechernen Katz" und rechts mit eine für ihn typischen Gestik bei der Beobachtung der Feierlichkeiten zu seinem 57. Geburtstag im Restaurant Schönbusch 2014, siehe auch Bilder unten. 

 




Ein kleiner Rückblick mit Erinnerungen an Gerold, der im September 2017 einem Krebsleiden erlag, ist in Bearbeitung.


In unserem Wochenrätsel gilt es seit Januar 2021  Niedernberger Persönlichkeiten, welche in der Öffentlichkeit standen oder einen hohen Bekanntheitsgrad erreichten, sowie historische Ladengeschäfte, Firmen, Salons, Praxen, Wirtshäuser, Handwerksbetriebe etc. zu erraten. Nach Auflösung der jeweiligen Rätsel werden diese Personen mit Kurzbeschreibung und Bildmaterial hier in den Rubriken eingepflegt. 

Wir freuen uns auch über Vorschläge, Anregungen und Übermittlung von Archivmaterial, siehe hier...