Banken, Versicherungen

Hier stellen wir nach und nach ehemalige Filialleiter und Mitarbeiter in Banken und Personen aus dem Versicherungswesen, welche in die Ortsgeschichte eingingen, vor.


Willy Haas

Willy 1936 an der Schulbank in der Sandsteinschule, vermutlich bei der Einschulung, nachfolgende Fotos 1937 und ca.'39




 

Willy Haas als 18-Jähriger im Jahre 1947 vor dem Rathaus und im rechten Bild beim Kirchgang in die Cyriakus-Kirche




Willy Haas wurde im Juli 1929 geboren. Auf dem linken Foto ist er als 16-Jähriger bei Kriegsende 1945 abgebildet. 
Rechts mit seiner Frau Erna (*1930, † 2010) bei einer Prunksitzung des NCV 1970 in der Niedernberger  Schulturnhalle.




Willy war bis 1961 bei der Gemeinde angestellt. Hier bei seiner Tätigkeit als Gemeindeschreiber und Sekretär im Rathaus, rechts Bürgermeister Adam Klement


  
50-jähriges Jubiläum des Brieftaubenvereines                            Einweihung der Volksschule Niedernberg im Jahre 1960

Willy war ehrenamtlich sehr engagiert. Er war lange Jahre im Gemeinderat und in der Interessengemeinschaft. Als Brieftaubenzüchter war er im Brieftaubenverein "Reiselust Niedernberg"  lange Jahre Mitglied. Zudem trug er 1985 als Mit-Initiator zur Gründung des Geschichtsvereins bei und war zudem 4 Jahre 2.Vorsitzender des Vereines, welchem er bis zu seinem Tode 1996 angehörte..Willy begann bereits 1985 Mundartwörter zu sammeln, was dann zunächst noch in Gruppenarbeit mit ihm zusammen und dann von der Mundartgruppe zu Ende gebracht wurde. Im Jahre 2008 wurde vom Geschichtsverein das Mundartbuch "Sou hon isch gesääd" aufgelegt, in gewissem Sinne hatte Willy dazu bereits über 20 Jahre zuvor den Grundstein gesetzt..



Weihnachtsgrüße im Amtsblatt Dez. 1970 und 1989.  Die Mofa- und Mopedschilder konnte man direkt vor Ort abholen.



1961, nach Beendigung seiner Gemeindeanstellung, wurde Willy Bezirks-Inspektor bei der Allianz. Ab Mitte/Ende der 60er Jahre machte er sich in einem Nebengebäude seines Anwesens im Stadtweg 10  mit einer Allianz Generalvertretung selbstständig. 1986 wurde er unverschuldet in einen schweren Unfall mit Dauerfolgen verwickelt. Im Oktober 1990 übertrug er die Generalvertretung Allianz an seine Tochter Gudrun. Im Mai 1996 verstarb Willy im Alter von 69 Jahren.


        

             Anwesen Stadtweg 10           Festschrift Anzeige 1974                         Parkscheibe 70er Jahre



Niedernberger Amtsblatt-Annocen. U.a. nach dem tragischen Unfall 1986 und zur Geschäftsübergabe an Tochter Gudrun. 



Nachträge und Korrekturen sind jederzeit möglich. Wir freuen uns auch über Vorschläge, Anregungen und Übermittlung von Archivmaterial, siehe hier...