Fränkische Hofreite


Ursprüngliche fränkische Siedlungsform in Niedernberg

Eine Hofreite oder Hofraite ist der von den Gebäuden eines Gehöfts umschlossene Hofraum bzw. der um den Hof liegende Raum, die Hofstelle, mit Bauernhaus und Nebengebäuden (je nach örtlich üblicher Siedlungsform).

Das Wort steht zu Hof, Anwesen, Haus, Heimstätte‘ und wohl zu -reit/reut ‚Rodung‘, bezeichnet also den durch Rodung für den Hof geschaffenen unmittelbareren Bau- und Wirtschaftsraum als Name der Urbarmachung.