UNESCO Welterbetag


Foto vom Welterbetag 2018


Am 2. Juni 2019 finden in den Kastellorten entlang des Mainlimes im Landkreis Miltenberg, also auch in Niedernberg, Veranstaltungen statt.

Bereits im Vorfeld informiert der Geschichtsverein in einer Ausstellung im Wiegehäuschen am Dorfplatz über das Kastell von Niedernberg und präsentierte einige Fundstücke.

Am Welterbetag ist der Rathaushof Treffpunkt für die interessierten Mitbürger. Der Rathaushof erhält dabei ein römisches Ambiente, in dem auch die Brunnenmaske präsentiert wird. Die Mitwirkenden tragen römische Gewänder. Ausrüstungsgegenstände für Soldaten werden ausgestellt, können an- und ausprobiert werden.
Der berittene Feldzeichenträger und ein Reitersoldat sind vor Ort und ihre Funktion in der Kohorte wird erklärt.

Mediterrane Pflanzen umrahmen den Platz für das römische Essgelage.

Führungen mit Heimatpfleger Albert Wagner auf dem römischen Teil des Dorfrundwegs finden um 11 Uhr und 14 Uhr statt, die Teilnahme ist kostenlos.

Im Anschluss an die Führungen können sich die Besucher im bei Wein, Wasser und Obst wie zu römischen Zeiten sowie bei Brötchen mit Aufstrich stärken.

Im Rathaushof informieren Texte und Fotos über das Kastell und die wichtigsten Fundstücke die interessierten Gäste.

In Niedernberg ist von dem ehemaligen Kastell nichts mehr zu sehen. Allerdings geht die Straßenführung Hauptstraße, Schulstraße und Kirchgasse im alten Ortskern auf die Kastellstraßen zurück. Die Kastelltore sind im Straßenbelag gekennzeichnet und mit Info-Schildern versehen.